TSV Püchersreuth – DJK Weiden 6 : 1

Weil ma denkn, dass ma fit san

TSV Püchersreuth – DJK Weiden 6 : 1

21. September 2013 Berichte 2013 0

vlogo_tsv-puechersreuthVon allen guten Sportsgeistern verlassen waren die alten Dackel der DJK beim Gastspiel beim TSV Püchersreuth. Was hier geboten wurde grenzte an Selbstzerstörung. Eine solche schmerzhafte Niederlage gab es wohl noch nie.

Waren es noch am Samstag früh noch 12 Spieler, so waren es Mittags 13 an der Zahl. Am Sportplatz merkte man beim Durchzählen, dass nur noch 11 tapfere Schneiderlein an den Start gingen. Unter ihnen auch der reaktivierte und ausgegrabene Mühle. Die ganz Alten unter uns werden ihn noch kennen. Das Spielerkarussell hat sich wieder kräftig gedreht.

Die ersten 20 Minuten konnten wir durchaus noch mithalten. Im Klartext bedeutet das, wir hatten den Gegner in Griff und ließen dadurch “nur” einen Treffer zu. Kurz darauf fiel der zweite Treffer, Den Gegner hatten wir aber immer noch fest in Griff, wir ließen schließlich nur zwei Gegentreffer zu.

Noch vor der Halbzeitpause passierte aber dann doch das Unfassbare. Aus einer Nichtchance konnte Bernd P. einen Treffer herausholen. Den indirekten Freistoß des Tomanns zu seinem Mitspieler, der nicht reagierte, schnappte sich Bernd und konnte fehlerlos aus knapp einem Meter, mit wenig Mühe den Ball hinter die Linie drücken. So gings auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit kam zum Pech, Unglück, Mißverständnissen, Ballverlusten, fehlender Laufbereitschaft, Unkonzentriertheit, Kraftlosigkeit sogar noch vier Tore dazu.

Da bis hierhin schon genug gemeckert wurde und ohnehin nichts positives berichtet werden kann, endet an dieser Stelle der Beitrag. Am nächsten Freitag geht’s mit einer stark verjüngten, verstärkten Mannschaft gegen unseren Ex-Kollegen Günter. Tja, der muss nun diese Niederlage büßen 🙂

 

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather