SpVgg Weiden – DJK Weiden 2 : 2

Weil ma denkn, dass ma fit san

SpVgg Weiden – DJK Weiden 2 : 2

16. April 2011 Berichte 2011 0

vlogo_SpVggWeiden2010Die neue Saison wurde endlich wieder mit dem „Klassiker eröffnet. Wie schon vor zwei Jahren trennte man sich mit einem Unentschieden. Für ein Freundschaftsspiel eigentlich ein ideales Ergebnis. Dann weint keiner. Die DJK weint trotzdem. Sie trauert ihren vergebenen Chancen nach. Ich werde den Chancentod aber nicht beim Namen nennen. Er ist beruflich als Polizist unterwegs. Da ich öfters meinen Führerschein zu Hause vergesse, habe ich Angst, panische Angst, ihn zu outen!!! Sein Name beginnt mit „S und endet mit „igi, aber mehr kann ich nicht sagen.

Aufwärmen mussten wir uns auf dem Platz des Grauens (Turnierletzter Kleinfeldturnier 2010). Aber dann ging es ins Stadion, auf den heiligen Rasen. Uns drohte ein Geisterspiel! Bei genauerem Hinsehen wurde aber klar, dass hier normalerweise kein Fußball mehr zelebriert, sondern Landesliga gearbeitet wird. Vom englischen Rasen war nix mehr zu sehen. Tja, wenn die Kohle fehlt…

Von Beginn an entwickelte sich ein rasantes Spiel. Die SpVgg wusste durch kluges Flügelspiel zu überzeugen, ohne sich aber wirklich richtig gefährliche Chancen zu erspielen. Die DJK-Abwehr stand gewohnt sicher.
Die DJK konnte in ihrem ersten Saisonspiel gut mithalten und hatte die weitaus besseren Torchancen. Roland J. scheiterte mit einem Kopfball an der Latte und hatte noch weitere gute Möglichkeiten, einen Treffer zu erzielen.
Wie aus heiteren Himmel, nach einer guten halben Stunde dann doch der Treffer für die Hausherren. Eine Flanke von rechts ließ Harry nicht gut aussehen. Die Hereingabe wollte er mit dem Scheitel verlängern, um nicht ins eigene Tor zu köpfen. Leider ein wenig falsch berechnet. Und so fiel dem Gegner der Ball auf die Stirn. Mit Hilfe des Innenpfostens kullerte der Ball über die Linie.

Ab diesem Zeitpunkt waren wir wieder ganz die DJK, die man kennt. Gacker, gacker, mecker, mecker… Es dauerte auch nicht lange und die verbrauchte Luft zum Meckern fehlte nun bei der Kondition. Ein Konter, der eigentlich schon als erledigt betrachtet werden musste, führte zum 2:0. Die Flanke zu den nachgerückten Stürmern konnte nicht verhindert werden, ein Sonntgsschuß aus der zweiten Reihe sorgte eben für den Halbzeitstand.

In der Pause wurde munter (bis fast hitzig) diskutiert. Kurzfassung: Jeder hat Mist gebaut, aber keiner wars. Ja nicht runterkommen, den Puls auf 180 einpendeln lassen.

In der zweiten Spielhälfte kam eine andere DJK auf den Platz. Immer mehr Chancen wurden erarbeitet. Ein Frage der Zeit, wann der erste Treffer für die Gäste fällt. Da dachte sich Andi H. Auf dem Weg zum Konter: „Ich lauf mit dem Ball auf das Tor zu, schieße, treffe und bin der König! Wäre da nicht unsere DJK-Diskussions-13 mit der SpVgg-Diskussions-13!!! Der Schiri pfiff ab und trat dem Stuhlkreis bei und diskutierte mit. Wo sind die Männer, die schon mal hinlangen? Ausgestorben? Verweichlicht?mNun ja, jetzt gings eben mit Schiri Ball weiter. Wenigstens wieder Ballbesitz. Andi war beleidigt, hatte er doch einen einfachen, aber wirkungsvollen Plan.

Unser bester Vorlagenkönig und abgesetzter Torjäger Zimbo ließ sein Können wieder mal aufblitzen und ein kluger Pass landete bei Roland J., der verlud den Keeper. Der Anschlusstreffer war geschafft. Die DJK war nun sehr nah am Ausgleich. 10 Minuten vor Ende sollte es auch so weit sein und der heiß ersehnte Ausgleich fiel. Die letzten Minuten hätte die DJK durch zahlreiche gute Möglichkeiten den Anschluss erzielen können. Und wenn ich sage, gute Möglichkeiten, dann meine ich auch gute Möglichkeiten. Gell, Sigi!!! Uuuups, jetzt ist mir den Name doch rausgerutscht. Eigentlich solltest du nach Altötting pilgern. Nach diesen vergebenen Dingern wäre dies das Mindeste. Bei Youtube hat er sich kurz vorm Spiel auch noch die schönsten Fussballpannen reingezogen. Aber hallo, ja gibts denn sowas!!!

Genug rumgehackt, alles in allem ein recht ordentliches Ergebnis zum Saisonauftakt. Nächste Woche muss eben Tremmersdorf dafür leiden 🙂

Nun noch ein Aufruf an alle Spieler: Unserer Diskussions und Debatten Nr. 13 ist die Gesichtscreme ausgegangen. Echte Marlboro Männer brauchen zwar keine Creme, aber vielleicht könnt ihr ihm mit einer Dose eurer Frauen aushelfen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather