DJK Ehenfeld – DJK Weiden 2 : 1

Weil ma denkn, dass ma fit san

DJK Ehenfeld – DJK Weiden 2 : 1

23. Juni 2012 Berichte 2012 0

vlogo_djk-ehenfeld-massenrichtJetzt war wieder ein relativ unbekannter Gegner an der Reihe. Ist das Spiel im letzten Jahr noch ausgefallen, musste die Weidener DJK, wie so oft im diesem Jahr mit dem allerletzten Aufgebot antreten. Von den elf anwesenden Spielern waren Kare und Harry angeschlagen. Ein Blick auf die Gegner verriet, dass das eine heiße Kiste werden könnte. Fast nur noch junge (gesunde) Spieler gegen alternde, kranke Weidener.

Mit einer neuen Taktik ging es diesmal ins Rennen. Die Abwehrmauer bildeten nun nicht mehr Harry und Roland. Der hinkende Harry rückte ins Mittelfeld auf, dafür ging Gustl in die Abwehr.
Viel zu sagen gibt es eigentlich nicht. Es lief ab wie jedes Spiel in der Saison. Wir sind am reagieren und lassen uns das Spiel des Gegners aufdrücken. Obwohl der Start nicht mal so verkehrt war. Harrys neue offensive Position ermöglicht ihm nun auch mal Torchancen. Nach einem energischen Zweikampf vermutete er Enzo’s Stimmeund ihn selbst in der Strafraummitte, worauf auch die Flanke folgte. Aber bedingt durch die Verletzung erhielt der Ball nicht mehr den notwendigen Drall nach hinten, sondern senkte sich (fast) unhaltbar als Bogenlampe hinter dem Torwart ins Netz. So geht Fußball heute 🙂
Als fairer Sportsmann gab es nach Spielende auch eine Entschuldigung für das erzielte (und ungewollte) Tor.

Da nun bei der Berichterstellung schon wieder eine Woche vergangen ist und nicht mehr viel hängen blieb, gibts nur noch zwei Gegentore zu vermerken. Sonst wäre es ja keine Niederlage geworden…

Fazit des Spiels: Ohne Fleiß, kein Preis und deswegen auch keine Siege

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather